Featured Slider

Spiel, Sport und Spaß

Nach einem intensiven ersten Semester ging es heute in den Monkipark. Gemeinsames Spielen, Sporteln und Lachen stand ganz oben auf der Liste 😀

Ein sehr gelungener Vormittag!





Workshop in der Albertina

Heute konnten wir in der Albertina in die künstlerische Welt der Jahreszeiten eintauchen. Zu Beginn versuchten wir in den Bildern berühmter Maler die Jahreszeiten zu entdecken und nach passenden Farbtönen Ausschau zu halten. Nach dieser intensiven Auseinandersetzung mit den Werken, durften wir unserer eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Im Atelier gestaltete jedes Kind einen eigenen Jahreszeiten-Baum. Die fertigen Kunstwerke sind in Kürze im 3.Stock zu bewundern. 😃







Frohe Weihnachten

Unser tägliches Ritual in der Adventzeit war es, die Kerzen am Adventkranz anzuzünden, eine Geschichte zu lesen, den Adventkalender zu öffnen und gemeinsam zu singen. Am letzten Schultag vor Weihnachten bekamen die Kinder Geschenke. Die Aufregung war groß! Als der neue Fernseher ausgepackt war, freuten sich alle Kinder sehr. Gemeinsam schaut wir einen Weihnachtsfilm.





Auch Ihnen wünschen wir eine schöne Weihnachtszeit und schöne Ferien!

Media Literacy Award 2019

Nach der Fertigstellung unseres umfangreichen Podcast-Projekts im vergangenen Schuljahr durften wir uns am Donnerstag über die Verleihung des Media Literacy Awards 2019 freuen! 😀

Unsere ehemaligen 3a- und 4a-SchülerInnen können...
...einen Podcast planen & ein Storyboard erstellen
...zahlreiche Informationen recherchieren
...Fragebögen gestalten & interpretieren
...Umfragen durchführen & auswerten
...Interviews planen & führen
...Selbstversuche durchführen & reflektieren
...Hörspiele schreiben & vertonen
...noch sehr viel mehr und erfüllen uns LehrerInnen mit Stolz und großer Freude, wenn sie sich 
   auf einer großen Bühne gemeinsam diesen Preis für ihr geniales Projekt abholen!!

Wir sagen "DANKE":
 - an alle Kinder, die gemeinsam großartige Arbeit geleistet haben und motiviert bei der Sache waren!
 - an alle KollegInnen, die uns unterstützend zur Seite gestanden sind: bei technischen 
    Fragen, mit der Genehmigung in ihren Klassen Fragebögen auszuteilen bzw. Umfragen zu 
    machen und durch viele verschiedene andere Handgriffe...
 - an unsere Direktorin, die uns das Vertrauen geschenkt hat, dieses riesige Projekt in Angriff zu  
    nehmen, uns mit Equipment versorgt hat und sich auch interviewen ließ.
 - an alle Eltern, die ihre Kinder in der intensiven Vorbereitungszeit tatkräftig bei der Sammlung von  
    Ideen und der Recherche von Informationen unterstützt haben, sowie ihren Kindern die Teilnahme  
    an der Verleihung ermöglicht haben.
 - und nicht zuletzt auch an unsere außerschulischen InterviewpartnerInnen, die den Kindern als 
    ExpertInnen sehr spannende Einblicke in ihr Arbeitsfeld geben konnten!

Mehr als zufrieden dürfen wir hier noch auf den Link hinweisen, der noch mehr Informationen zum Nachlesen und den Link zu unserem tollen Podcast bereithält...reinhören zahlt sich aus! 😎
https://www.mediamanual.at/best-practice/wir-haben-rechte-und-zwar-echte/?fbclid=IwAR3sz1cU2AjfUfj6O7UM6eSMmJQj1rm0sQMxg7JF2BFppylnM936XOl1o7k

Hier ein paar Eindrücke von der Verleihung: 👀



Vorher (nervös und überdreht): 😄



Die Spannung steigt...eine unserer Podcastfolgen wird abgespielt:

Die Kinder erzählen von ihren Erfahrungen:


Die Jury erklärt uns, warum wir gewonnen haben:



Nachher (stolz und glücklich): 😎

Einmal "probehalten":



Projektwoche von 3A + 4A

Wir waren in der schönen Steiermark!
Gewohnt haben wir in der Pension Elmer.

Hier ein paar Eindrücke:






Vom Kindergarten in die Schule

Die Kinder der 1. Klasse waren am ersten Schultag sehr aufgeregt und waren gespannt, wie es in der Schule sein wird. In den ersten drei Schulwochen haben sie viel erlebt: Ausflug in die Schwarzenbergallee mit der 2a, das Lernen der ersten Buchstaben, das erste Mal gemeinsam die Bücherei erkunden, uvm.
Eine aufregende Zeit!

Bergabenteuer "Knofeleben"

Topmotiviert starteten wir am Donnerstag (6.6.) vom Bahnhof aus Richtung Knofeleben. Nach einem kurzen, anstrengenden Marsch durch den schattenlosen Ort erreichten wir den Wald, in dem die Temperaturen angenehmer wurden. Nach ca. 3,5 Stunden über Stock und Stein hatten wir freie Sicht auf die Hütte, die (die meisten von uns) gerade noch vor dem beginnenden Regenschauer rettete. Auch die paar tapferen Wanderer, die leider vom Regen erwischt wurden, waren nach kurzer Zeit wieder trocken und gut gelaunt. Den Rest des verregneten Nachmittags verbrachten wir Spiele spielend in unserem gemütlichen Stüberl.
Die Nacht war aufregend, aber irgendwann schliefen dann doch alle friedlich... 😉

Nach der Kräftigung am Frühstücksbuffet begannen wir den Tag mit ein paar gemeinsamen Spielen, bevor wir mit dem Abstieg starteten. Vorsichtig kämpften wir uns über die etwas rutschigen Wege und kamen ausgepowert, aber glücklich am Bahnhof an.

Es fiel auf, dass...
...viele Buben in einem großen Lagerzimmer sich gegenseitig nicht schlafen lassen.
...der Aufstieg körperlich anstrengend ist, der Abstieg eher das Gehirn fordert.
...der Regen die Stimmung nicht zerstört hat.
...wir eine super Gruppe waren, die sich untereinander toll unterstützt hat.
...die ausgepowerten Kids zurück in Wien ihren Eltern entgegenlaufen konnten, also immer noch Restenergie vorhanden war. 😁

Hier ein paar Eindrücke: